Jugireise 2018

Jugireise 2018

Region Biel/Solothurn

Am letzten Samstagmorgen um 7.50h machte sich eine muntere Jugischar von 46 Kindern und 7 Leitern auf die Reise. Mit Poschti, Zug und Funi gings hinauf nach Magglingen, wo wir uns auf der Aussichtsterrasse in 2 Gruppen aufteilten. Die Älteren Kinder machten sich auf den Erlebnisweg durch die grosszügigen Sportanlagen und traf zum Zmittag wieder auf die jüngeren Kinder. Leider ging da was zünftig schief, denn die "Grossen" kamen beim Zmittag erschöpft an ohne die Sportanlagen gesehen zu haben. Wir sehen es als gutes Training 😉!                                                                                                 

Die kleineren nahmen den direkteren Weg Richtung Twannberg. Maggli, der Sportgeist, benötigte unterwegs ihre Hilfe. Mit Rätseln und Spielen ging die doch lange Wanderzeit aber trotzdem schnell vorbei. Nach dem durchqueren der Twannbachschlucht und der Rückfahrt mit dem Schiff nach Biel, mussten wir uns von den jüngeren Kinder verabschieden. Sie fuhren wieder zurück nach Frick. Leider nach Frick – sie verpassten den Anschlusszug in Olten und damit das Gipf-Oberfricker Poschti. 

Die Älteren Kinder durften auf dem Campingplatz in Sutz ihr Lager aufschlagen, Pasta essen und Lotto spielen. Wie es sich für so eine Reise gehört, wurde auch nicht viel geschlafen – die ganze Nacht hindurch hörte man «geschnatter» aus irgendeinem der Zelte. Nach dem Frühstück ging es mit dem Zug nach Oberdorf und den Gondeli hinauf auf den Weissenstein. 1 Std. wandern und dann wurde fast 3 Std. im tollen Balmberg Seilpark geklettert bis wir wieder über viele Stationen den Heimweg antreten mussten. Erschöpft aber zufrieden durften wir in Gipf-Oberfrick unser Camping-Gepäck in Empfang nehmen.

 

 

Print
0 Kommentare
Bewerten Sie diesen Artikel:
5.0

Kategorien: JugendAnzahl der Ansichten: 306

TAGs: