Die Korbballerinnen steigen in die Nati B auf

Die Korbballerinnen steigen in die Nati B auf

Endlich geschafft!

Nun ist es also geglückt! Nach mehreren Versuchen ist es den Korbballerinnen des SV Gipf-Oberfrick am letzten Samstag in Urtenen Schönbühl geglückt, am Aufstiegsturnier 1.Liga - Nati B den 2. Rang zu erreichen und sich so den Aufstieg in die Nati B zu sichern.

 Nachdem man sich in der kantonalen Korbballsommermeisterschaft sicher für die Aufstiegsspiele qualifiziert hatte, galt es nun im Vorfeld des Turnieres noch die Schwächen auszumerzen und die Stärken auszubauen. Mit einigen Zusatztrainings ging man am letzten Samstag zuversichtlich ins Turnier.

 Es zeigte sich im ersten Match, dass der Weg zum Ziel harzig und schwierig würde, ging doch dieses unverdient 2:1 verloren. Vielleicht nahm diese Niederlage auch den Druck von den Schultern der Spielerinnen, wähnte sich vielleicht die eine oder andere bereits chancenlos.  Aber die richtige Lösung wurde gefunden; man stellte sich in den folgenden Spielen hervorragend auf die Gegner ein, konzentrierte sich noch besser und probierte mit vielen Spielvarianten das gegnerische Team unter Druck zu setzen. Dies gelang dann einwandfrei und alle weiteren Spiele der Vorrunde konnten erfolgreich abgeschlossen werden. So gewann Gipf-Oberfrick die Vorrunde souverän und qualifizierte sich ohne Probleme für die Finalrunde.

 Dort galt es dann, mindestens eines der beiden Spiel zu gewinnen um sich Chancen auf den Aufstieg erhalten zu können.

 Auch diesmal half es, dass die  Gegnerinnen aus Oberaach zuvor genau beobachtet und analysiert wurden, sodass während dem Spiel keine spielerischen Überraschungen zu Tage traten. Im Gegenteil, die Gipf-Oberfrickerinnen konnten von Beginn weg das Spieldiktat übernehmen und in Führung gehen. Diese wurde dann bis kurz vor Schluss verteidigt. Dann konnten die Gegnerinnen zwar noch einmal ausgleichen, aber mit unglaublich viel Selbstvertrauen konnte in den letzten Minuten die Führung nochmals hergestellt und dann auch souverän verteidigt werden. Der verlangte Sieg war Tatsache.

 Der Jubel war noch verhalten, da man alles zuerst offiziell bestätigt sehen wollte. Der Aufstieg wurde noch gar nicht gross thematisiert, wollte man doch zuerst noch das letzte Spiel konzentriert angehen, im Hinterkopf war aber bereits allen klar, der Aufstieg war bereits Tatsache.

 Im letzten Spiel bekam man es dann mit den Einheimischen aus Urtenen – Schönbühl zu tun, die eine absolut makellose Vorrunde gespielt hatten und sich damit mit den vielen Fans zum Übergegner gemausert hatten. Ohne Druck spielte es sich aber leicht und gut. Das gegnerische Team gewann zwar, aber knapp. Und nach dem Schlusspfiff durfte dann endlich gejubelt und gefeiert werden, hatten die Korbballerinnen doch endlich das langersehnte Ziel, den Aufstieg in die Nati B, geschafft.

 Das Team freut sich auf die folgende Saison, die nun unter den „Grossen“ national gespielt werden darf. Natürlich verlangt dies eine gute und intensive Vorbereitung!

Im Moment stehen aber die Freude und der Stolz über das Geschaffte im Vordergrund! Das Fricktal hat endlich ein Nati B – Korbballteam!!

 

Print
0 Kommentare
Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Kategorien: Aktive, KorbballAnzahl der Ansichten: 1321

TAGs: